Carolina Kreusch, Vize, 2021, Kunststoff, Autolack, 165x160cm, Studienkirche St.Josef, Burghausen

Carolina Camilla Kreusch
sousouvenir

Eingeladen von Katja Sebald

Carolina Camilla Kreusch, 1978 in München geboren, absolvierte die Fachschule für Holzbildhauerei in Oberammergau und studierte bei John Bock an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. Sie wurde unter anderem mit dem Debütantenpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, mit dem Kulturpreis Bayern und mit dem Seerosenpreis der Stadt München ausgezeichnet. Jüngst erhielt sie ein Stipendium der Stiftung Kunstfonds Bonn. Ihre Arbeiten, für die sie Alltagsmaterialien und Fundstücke verwendet, entstehen im Spannungsfeld zwischen Skulptur und Installation. Ins Museum Starnberger See trägt sie selbst ein Stück Heimat, sie stellt die dort herrschenden Verhältnisse in Frage, montiert ahnungslose Teile und macht den Schaukasten selbst zum Objekt.

Eröffnung am Donnerstag, den 7. Juli 2022 um 18 Uhr.